Herzlich Willkommen beim SV Wurmlingen
 Herzlich Willkommen beim SV Wurmlingen

Der Freizeitsport beim SVW

Aktuell
Heute beinhaltet der Freizeitsport des SVW 19 verschiedene Angebote . Für jedes Alters- und Zielgruppe gibt es entsprechende Kurse , die allesamt von erfahrenen und gut ausgebildeten Übungsleitern geführt werden . Das Angebot reicht von Kinderturnen , Rückenfit , Badminton , Jazz-Dance , Psychomtorik über Damengymnastik , Aquajogging , Nordic Walking bis Sport-Spiel-Spaß und Jedermansport . Ein Angebot auf das der SVW zurecht Stolz sein kann . Knapp 500 Mitglieder des SVW (ca.57%) gehen einer Tätigkeit im Freizeitsport nach. Claudia Fridrich hörte am 20.03.2018 nach 9-jähriger Tätigkeit als Abteilungsleiterin auf. Dieses Amt wird nun ausgeführt von Manuela Fuhrer. Bei Fragen , Anregungen steht Ihnen unsere Abteilungsleiterin gerne Frage und Antwort :
Manuela Fuhrer, AL Freizeitsport, Tel.: 07472/709506 oder Mobil:0172/1359917

Der Freizeitsport im Wandel der Zeit
Im Laufe der Zeit wurden die Angebote verändert , erweitert , gestrichen oder angepasst . So wurde Tischtennis 1999 mangels Nachfrage eingestellt und dafür Badminton angeboten .
1997 wurde das Angebot um die Gruppe Rückenfit erweitert . Am 03.03.2003 richtete der SVW das Frauenfrühstück des Turngau Achalm in der Uhlandhalle aus . Über 250 Gäste aus dem ganzen Gebiet des Turngau waren in der Uhlandhalle , um miteinander zu frühstücken und verschiedene Referate zu hören . Auch OB Tappeser konnte zu dieser Veranstaltung gewonnen werden . Auch wurden den neuesten „Trends“ Rechnung getragen und das Freizeitsportangebot um einige sozusagen moderne Kurse erweitert . So gibt es seit Herbst 2002 eine Aerobic-Gruppe , seit Oktober 2004 eine Nordic-Walking-Gruppe und seit September 2005 eine neue Eltern-Kind-Turn-Gruppe . Ebenfalls seit 2005 gibt es beim SVW eine Psychomotorik-Gruppe für Kinder . Hierbei handelt es sich um eine Bewegungsorientierte ganzheitliche Förderung der Persönlichkeitsentwicklung des Kindes . Durch vielfältige Bewegungsangebote , die mit Kindern gemeinsam entwickelt werden sammeln die Kinder Körper-, Sozial- und Materialerfahrungen und erlangen dadurch Kompetenz situationsangemessen zu handeln .

Ausweitung des Angebots
Durch die Fertigstellung der Uhlandhalle eröffneten sich für die Freizeitsportabteilung neue Perspektiven , sprich Übungsraumkapazitäten . So wurden 1980 neben den zwei Damengruppen die Mädchengymnastik für Mädchen ab 14 Jahren sowie die ab 1978 ausgefallene Jedermannsportgruppe in das Freizeitsportangebot des SVW aufgenommen .
1984 folgte dann das Kinderturnen , 1990 die Fitness-und Skigymnastik und 1992 die Jazztanzgruppe . Zwischenzeitlich verfügt der SVW über 7 Freizeitsportgruppen , in denen Kinder , Jugendliche und Erwachsene (vornehmlich Mädchen und Frauen) Sport treiben.
Mit den Wahlen am 14.03.1997 endete auch die Ära von Tilly Bauer , die 24 Jahre Abteilungsleiterin des Freizeitsportes war . Als Nachfolgerin wurde Kerstin Schneider gewählt .

Die Geburtsstunde der Damengymnastik
Am 27.06.1966 wurden alle Frauen , die Interesse an einer Gymnastikabteilung hatten , ins damalige Cafe Groß eingeladen . An diesem Abend wurde die Gymnastikabteilung , die jetzige Abteilung Freizeitsport , ins Leben gerufen .
Die erste Abteilungsleiterin war Edeltraud Müller , die Ehefrau des damaligen Vorstandes Hermann Müller . Die Gymnastikabende wurden in zwei Gruppen in der Gymnastikhalle der Grundschule abgehalten .
Von Anfang an beteiligten sich die Damen der Gymnastikabteilung aktiv am Vereinsleben . So war und ist zum Beispiel die Durchführung der Fasnetsveranstaltung ohne diese Abteilung undenkbar .
1969 übernahm dann Hermine Müller die Leitung der Übungsabende , nachdem in den Jahren zuvor ein schneller Wechsel zu verzeichnen war . Hermine Müller übte ihre Tätigkeit bis ins Jahr 1984 aus .
Am 16.03.1973 wurde dann Tilly Bauer zur Nachfolgerin von Edeltraud Müller an die Spitze der Damengymnastik gewählt . Ein Amt das sie 24 Jahre , bis 1997 , innehatte . In dieser Zeit wurde „d´Tilly“ zum guten Geist des SVW und hatte diese Zeit entscheidend mitgeprägt .
1974 fand dann zum ersten mal ein Übungsabend der „Jedermannsportgruppe“ statt . Diese Gruppe von sportlich interessierten Männern traf sich bis 1978 regelmäßig am Freitagabend .
Am 04. und 06.02.1978 wurde zum ersten mal die Straßenfasnet in Wurmlingen durchgeführt . Von Anfang an erfolgte die Bewirtschaftung des SVW-Standes durch die bewährten Kräfte der Damengymnastik . Jedes Jahr können die Damen einen stolzen Beitrag in die Vereinskasse des SVW erwirtschaften .

Beginn als „Männerverein“
Der SV Wurmlingen wurde 1920 als reiner Fußballverein gegründet . Nur kurzzeitig wurden andere Sportarten mitbetrieben , so Ende der 1920er Jahre Leichtathletik und Ende der 1930er Jahre das Turnen . Über Jahrzehnte war der SVW ein „Männerverein“ . Erst im Jahr 1966 wurde bei Teilen der weiblichen Bevölkerung der Wunsch nach einer Gymnastikabteilung im Sportverein wach .



SV Unterjesingen - SV Wurmlingen 1991

Für mehr Infos klicke auf das Bild

Sportheim

Sie möchten Geburtstag, Hochzeit oder ein Jubiläum feiern? Kommen Sie zu uns - wir haben das Ambiente!

Ergebnisse

Alle Mannschaften - Alle Spiele - Alle Ergebnisse!