Herzlich Willkommen beim SV Wurmlingen 1920 e.V.
 Herzlich Willkommen beim SV Wurmlingen 1920 e.V.

Spielberichte 1. Mannschaft

1. Spieltag

TSV Gomaringen I – SV Wurmlingen I   4 : 3

Eine ganz ganz bittere Auftaktniederlage musste die grün-weiße Erste beim Mitfavoriten der KL A 3 hinnehmen. Denn das Team von Coach Rainer Ott zeigte eine couragierte und starke Leistung. So neutralisierten sich beide Teams in der Anfangsphase überwiegend im Mittelfeld. Die erste Torchance gehörte den Gastgebern, doch der Distanzschuss klatschte an den Pfosten – Glück für die Grün-Weißen. Danach hatten auch die Grün-Weißen ihre Aktionen, in Führung ging aber der TSV. Nach einer Flanke stand ein Spielerknäuel vor dem grün-weißen Goalie Florian Schwabe und der Schiedsrichter entschied zum Entsetzen der Grün-Weißen auf Elfmeter für Gomaringen. Er sah ein Schieben eines grün-weißen Abwehrspielers. Der TSV ließ sich die Chance nicht entgehen und ging in der 38. Minute mit 1:0 in Führung. Das schockte die Grün-Weißen aber überhaupt nicht. Im Gegenteil gehörten die restlichen Minuten bis zur Halbzeit ihnen. Zuerst köpfte Saikouh Conteh in der 41. Minute eine perfekt getimte Freistoßflanke von Yannic Wachendorfer zum 1:1 Ausgleich ins Netz. Und nur kurz später konnte TSV-Goalie Rein einen fulminanten Abschluss von Yannic Wachendorfer nur mit Mühe zur Ecke klären. Die zweite Hälfte begann mit Vorteilen für den TSV, da die Grün-Weißen zu schläfrig und pomadig aus der Halbzeit kamen. So dauerte es auch nur vier Minuten bis der TSV das in der 49. Minute mit der erneuten Führung bestrafte. Doch auch aus diesem Tief und diesem erneuten Rückstand kämpften sich die Grün-Weißen zurück. Nach einem starken Angriff über rechts, wurde Max Hartmann im 16er perfekt freigespielt und vollstreckte souverän zum 2:2. Jetzt war es ein offenes Spiel und beide Mannschaften fighteten bei hochsommerlichen Temperaturen um jeden Ball. In der 82. Minute entschied der Schiedsrichter dann das Spiel zugunsten des TSV. Zuerst übersah er ein klares Foul an Yannic Wachendorfer am 16er-Eck obwohl er nur 10 Meter daneben stand. Um dann aber nach dem folgenden Angriff des TSV aus 70 Metern Entfernung einen weiteren Foulelfmeter für die Gastgeber zu pfeifen. Eine Entscheidung, die er auf dem Sportplatz absolut exklusiv hatte. Der TSV nahm das Geschenk dankend an und traf zur erneuten Führung – 3:2! Wie man zwei krasse Fehlentscheidungen innerhalb von 30 Sekunden treffen kann? Beim Foul steht er 10 Meter daneben und sieht nichts – dafür ein Vergehen in 70 Meter Entfernung! Muss aber zuerst mal in den 16er laufen und schauen, wo das Foul anscheinend geschah. Um dann, erst nach Aufforderung durch TSV-Spieler, auf Elfmeter zu entscheiden! Unglaublich! Nichtsdestotrotz blieben die Grün-Weißen dran und hatten durch Pascal Haug (Kopfball) und Max Hartmann (traf den Ball nicht voll) zwei Chancen, mussten jetzt aber natürlich die Räume öffnen. Das nutzte der TSV nach einem starken Konter zur 4:2 Entscheidung. Es spricht für die Moral der Grün-Weißen, dass sie sich noch immer nicht auf gaben und in der 96. Minute durch Benjamin Haugs feine Einzelaktion noch zum 4:3 Endstand trafen.

Fazit: Zwei Elfmeter, die nicht glasklar waren, davon einer ausführlich genug beschrieben, brachten die Grün-Weißen um einen verdienten Punkt. Von Seiten der Gomaringer wurde den Grün-Weißen eine starke Leistung bestätigt und Verständnis über den Ärger über die Entscheidungen gezeigt. Aber das hilft alles nichts – denn am Ende steht man ohne Punkt da.

 

Aufstellung:

F. Schwabe, P. Schaal, A. Straub (67. D. Letzgus), Benjamin Haug, P. Schuster, L. Sailer (85. Pascal Haug), M. Hartmann, Y. Wachendorfer, T. Schreiner, S. Conteh (58. Steffen Haug), P. Engelhart(67. M. Kahlfuß)

Tore:

1 : 1  S. Conteh

2 : 2  M. Hartmann

4 : 3  Benjamin Haug

Senioren 1982

Für mehr Infos klicke hier

Sportheim

Sie möchten Geburtstag, Hochzeit oder ein Jubiläum feiern? Kommen Sie zu uns - wir haben das Ambiente!

Ergebnisse

Alle Mannschaften - Alle Spiele - Alle Ergebnisse!