Herzlich Willkommen beim SV Wurmlingen
 Herzlich Willkommen beim SV Wurmlingen

Weihnachtsfeier 2018

Termin: Samstag, 22.12.2018
Beginn: 20:00 Uhr
  ab 18:00 Uhr gibts lecker Essen
Ort: Sportheim Wurmlingen

Weihnachtsfeier 2017

„Von drauß vom Walde kam er her!“ Der Weihnachtsmann und sein getreuer Gefährte wurden wieder freundlich empfangen im schmucken Wurmlinger Sportheim. Doch schon lange bevor die beiden Hauptdarsteller den Raum betraten, waren traditionell die meisten Plätze bereits kurz nach der Öffnung besetzt. Denn die grün-weiße Familie freute sich auf lecker Schnitzel mit Spätzle, Pommes und Salat. Und wie immer gab es dieses reichlich und zu einem fairen Preis.

Vorstand Frank Wachendorfer

Bis zum Start des offiziellen Teils blieb so noch einige Zeit sich an der Gemeinschaft zu erfreuen und über das vergangene Jahr zu sinnieren. Kurz nach acht wurde dann mit „Liese rieselt der Schnee“ der offizielle Teil des Abends eingeläutet. Der 1. Vorstand Frank Wachendorfer gab einen ganz ganz kurzen Blick zurück und beschäftigte sich mehr mit den in den letzten Monaten explodierten Summen im Profifußball. Schön, dass man bei den Grün-Weißen diesen Weg nicht geht (und gehen muss) und sich an den Haudegen Mac, Chagga, Berry und Co erfreuen kann. Das gemeinsam gesungene „Oh du Fröhliche“ war dann das Willkommenssignal für Nikolaus (Kurt Schneider) und Ruprecht (Daniel Kohler).

Der Weihnachtsmann und sein treuer Geselle "in Action"

Und die grün-weiße Gemeinde war gespannt. Wer bekommt wohl heute Geschenke? Wer vielleicht Hiebe? Und was haben die Grün-Weißen wieder Kurioses angestellt? Nun, der Nikolaus und Ruprecht verteilten nur Geschenke – und es gab keine Rute. Doch dies könnte sich nächstes Jahr ändern, wenn die „alten Knacker in der Ü39 wieder so schwach spielen wie im letzten Jahr“. Ansonsten sind die Männer der AH und Senioren „deutlich stärker beim Festen“. So sind „sowohl das Rostbratenessen und der Ausflug nach Tschagguns die bestbesuchten Veranstaltungen“!

Thommy Schneck sorgt für musikalische Umrahmung

Weiter wusste der Nikolaus zu berichten, dass der Sportplatz von einer „Rotte schwarzer Kittel auf der Suche nach Energyhäppchen heimgesucht wurde“. Er hoffte weiter, dass „diese Rotte nicht als Wildscheinbraten endete“. Bei der Jugend fand er viele lobende Worte für Trainer und Mannschaften. „Und dabei ist auch einer, der zieht Linien wie sonst keiner“. Eines Trainers Streukünste sind „eine Sensation, die findest nicht einmal im Neckarstadion“! Die Aktiven dagegen haben sich im letzten Jahr fein zurückgehalten. Sowohl auf dem Platz, als auch daneben. Berichtet wurde aber vom „schönsten Tor der Saison, das in die eigene Kiste zischte“! „Als Vorbild nahm sich der Schütze dieses Tores einen Mitspieler, der das ein Spiel zuvor machte“. Weiter war dann noch von der Heldentat eines Aktiven Spielers zu hören, der beim Skiausflug „einen willenlosen Mitfahrer“ rettete und „auf dem Skido ins Schlaflager brachte“. Mit „Stille Nacht“ wurden Nikolaus und Ruprecht verabschiedet.

Nach einer kurzen Pause galt es noch zwei Ehrungen vorzunehmen. Benjamin Neumeier erhielt den Bronzenen Fußballer (der jetzt silbern ist) für langjähriges Fußballspielen und Alexander Märkle die Bronzene Jugendleiter-Ehrennadel des WFV.

Silberner Fußballer

Benni Neumeier für 10 Jahre Aktive Mannschaft

WFV-Ehrennadel

Alexander Märkle für 5 Jahre Jugendtrainer

Zum Schluss gab es noch die Dankesworte des 1. Vorstandes an alle, die den SVW in 2017 unterstützt haben. Dann wurden noch 3 Geschenke verlost und dann der offizielle Teil mit dem Vereinslied „Grün und Weiß wie lieb ich Dich“ beendet. Danach nahm das Fest seinen heiteren Lauf und es wurde geredet und gelacht und das Jahr gebührend abgeschlossen!

SV Unterjesingen - SV Wurmlingen 1991

Für mehr Infos klicke auf das Bild

Sportheim

Sie möchten Geburtstag, Hochzeit oder ein Jubiläum feiern? Kommen Sie zu uns - wir haben das Ambiente!

Ergebnisse

Alle Mannschaften - Alle Spiele - Alle Ergebnisse!